ULRICH SEIDL, AUSSTELLUNG

Im Keller (2014) © Ulrich Seidl Filmproduktion, coop99 filmproduktion
C-Print, 60x80cm
Kaschiert und gerahmt von Leutner Bildwerkstatt

„Ich liebe es, hautnahe Bilder zu machen. Menschen in ihrer Physis ungeschminkt zu zeigen. Gerade darin, in dem Ungeschönten, liegt für mich so etwas wie Schönheit.“ Ulrich Seidl

Die Galerie OstLicht widmet sich erstmals umfassend den fotografischen Arbeiten Ulrich Seidls. Zu sehen sind rund 60 ausgewählte Standbilder aus Filmen von 1998 bis heute: Models (1998), Hundstage (2001), Import Export (2007), Brüder, lasst uns lustig sein (2006), die Paradies- Trilogie Liebe, Glaube, Hoffnung (2012) und Im Keller (2014).

Ulrich Seidls unbestechliches Auge und sein Gespür für Komposition sind unumstritten. Seine mit geradezu fotografischer Akribie generierten Tableaus geben nicht bloß flüchtige Einblicke in die oftmals beklemmende Thematik seines filmischen Schaffens, mit größter Genauigkeit bis ins Detail durchkomponiert, überzeugen sie durch ihre klare Ästhetik und strenge Geometrie.